Mein Zuchtziel sind gesunde, aufmerksame, arbeitsfreudige und freundliche Labradore, die für die therapeutische Unterstützung und für den Hundesport geeignet sind - aber alle vor allem wundervolle Lebensbegleiter sind.

Meine Welpen wachsen mit enger Anbindung an den Menschen auf. Sie sind von Anfang an nah bei mir und integriert in meinen Alltag und mein Leben. 

Zum aktuellen Wurf geht es hier.


Geschichte der Labradorzucht Femba's 

 

 

Im Jahr 2008 haben wir uns den lang ersehnten Traum von einem eigenen Labrador erfüllt und haben es keinen Tag bereut!!!

Da ich ab dem Zeitpunkt in den eigenen Räumen arbeiten konnte und so genug Zeit und Flexibilität für die Versorgung eines Hundes hatte, zog unser erster Labradorrüde Femke ein.

 

Relativ schnell hat mich dann der Labradorvirus gepackt, der bei meinem Bruder schon ein paar Jahre früher ausgebrochen war.

Nach einer schweren Krankheit im Jahr 2010 reifte der Entschluss, den Traum einer eigenen Zucht zu verwirklichen.

Carpe diem!

Bis es mit der Zucht dann geklappt hat, hat es noch 3 Jahre gedauert. 2013 wurde dann endlich mein A-Wurf geboren.

 

Mittlerweile ist daraus ein kleine Familienpassion geworden. Labradore sind aus unserem Leben nicht mehr weg zu denken. Sie leben mit uns im Haus und sind eng in unseren Alltag integriert.

Sie bilden ein gut funktionierendes Rudel und haben ständigen Kontakt zueinander und zu unterschiedlichen Menschen.

 

Der sehr große Gartenbereich bietet u.a. im Sommer einen Agilityparcours und angrenzende Feldwege, Wiesen und Flüsse bieten Raum für Spaziergänge und Dummytraining. Im Jahr 2017 haben wir zusätzlich den Hundesport Rally Obedience für uns entdeckt.

 

Uns ist vor allem wichtig, die Freude an und mit diesen wundervollen Tieren weiter zu geben.

 

 

 

 

Ich züchte im Deutschen Retriever Club und bin Mitglied im Labrador-Club Deutschland, im Dansk Kennel Club und Dansk Retriever Club.